slider_neu_jan

Geschichte

Zur Gründung unseres Vereines benötigte es zweier Anläufe.
Bereits 1902 wurde nämlich in Koblenz ein Turnverein gegründet, der sich jedoch bereits ein Jahr später wieder auflöste, weil ein Grossteil der 25 Gründungsmitglieder aus wirtschaftlichen Gründen Koblenz verliess.

1910 wurde dann ein Schwingklub gegründet, der jedoch in der Versammlung vom 15. Januar 1911 in den heutigen Turnverein unbenannt wurde. Der noch junge Verein nahm bereits im selben Jahr erstmals an einem Turnfest teil, nämlich am "Unteraargauischen" in Wettingen. Die ersten Turnstunden wurden in einer Scheune abgehalten, die verdankenswerter Weise von alt Posthalter Blum zur Verfügung gestellt wurde.

Am 3. Juli 1912 nahm unser Verein mit 9 Mann am ersten Eidg. Turnfest in Basel teil, wo dank den 136.5 erzielten Punkten ein Eichenkranz geworden werden konnte.

Mit der Einweihung der ersten Vereinsfahne 1923 konnte auch erstmals der Kreisspieltag in Koblenz organisiert werden und zum 25jährigen Jubiläum 1935 kam der Spieltag zum zweiten Mal nach Koblenz. 

Im Frühjahr 1926 wurde die früher der Kirchgemeinde gehörende Scheune und Stall von der Einwohnergemeinde gekauft und unter Mitwirkung unserer Turner in ein Turnlokal umgebaut. Für heutige Verhältnisse waren die Abmessungen des Turnlokals jedoch noch sehr bescheiden.

Im Jahre 1936 wurde unter der Leitung von Carl Arheit eine Männerriege gegründet.

Während dem Krieg 1941 organisierte der TV Koblenz erstmals den Kreisturntag. Er wurde dazumal auf der ebenen Wiese unterhalb des Kraftwerkes Klingnau durchgeführt. 

1950 wurde die Damenriege gegründet und seither besucht der Turnverein auch alljährlich ein Turnfest.

Am 23. September 1956 wurde in einer schlichten Feier, verbunden mit einem Jugendfest, die Turnhalle zur Benützung übergeben. 

Nachdem 1957 eine Jugendriege gegründet und angegliedert worden war, konnte 1963 mit einem Dorffest die neue Vereinsfahne eingeweiht werden.

Seit dem Anschluss der Mädchenriege 1968 an die Damenriege ist die Koblenzer Turnerfamilie stetig gewachsen.

Mit einem tollen Unterhaltungsabend feierte der Turnverein Koblenz am Samstag, 23. November 1985 seinen 75. Geburtstag. Das 75jährige Ehrenmitglied Gusti Binkert zeigte in einem originellen Gedicht auf, dass Turnen Körper und Geist jung erhält.

1998 wurde die Turnhalle nach 42 Jahren renoviert und zu einer Mehrzweckhalle umgebaut. Das Platzproblem konnte dadurch leider nicht gelöst werden.

Im Jahre 2009 organisierte der Turnverein erstmals das Kreisturnfest. Rund 700 Turner/Innen und Kinder aus dem Bezirk Zurzach sowie Baden turnten im 4-Brückendorf.

Am 20. November 2010 feierte der Turnverein Koblenz sein 100 jähriges Bestehen. Nach dem Motto „100 Jahre in Bewegung“ wurde eine Turnshow einstudiert, die vom Duo „Hand und Stand“ moderiert wurde. Eine ausführliche Fotoausstellung und informative Chronik rundeten das Jubiläum gebührend ab.