Statuten

des Männerturnvereins  /  5322 Koblenz

1 -   Zweck und Stellung des Vereins

Art. 1          Der Verein bezweckt die Förderung der Gesundheit  seiner Mitglieder, ihnen die Gelegenheit zu

                   körperlichen Uebungen und Spielen zu bieten sowie Kameradschaft und Geselligkeit zu pflegen.

Art. 2          Der Männerturnverein Koblenz (MTV) ist ein selbständiger Verein im Sinne von ZGB, Art. 60 ff., 

                   ist jedoch Mitglied der Aarg. Männerturnvereinigung und unterstellt sich den Statuten des Aarg.

                   Kantonalturnverbandes und des Schweizerischen Turnverbandes.

Art. 3          Er ist konfessionell und politisch neutral.

2 -   Mitgliedschaft

Art. 4          Der Männerturnverein setzt sich zusammen aus:

                   a)    Aktiven Männerturnern

                   b)    Gönnern

Art. 5          Neue Mitglieder können während einer Versammlung oder einem Turnstand in den Verein

                   aufgenommen werden.

Art. 6          Gönner können natürliche oder juristische Personen sein, welche den Verein mit einem

                   Betrag finanziell unterstützen möchten.

3 -   Rechte und Pflichten

Art. 7          Mitglied des Vereins kann nur sein, wer aufgenommen ist, die Entscheide des Vereins befolgt

                   und die Statuten akzeptiert.

Art. 8          Jedes Mitglied hat das Recht, Anträge vor die Versammlung zu bringen und darüber Abstimmung

                   zu verlangen. Die Anträge sind jedoch 14 Tage vor der Versammlung schriftlich einzureichen.

Art. 9          Die Aktivmitglieder sind zum regelmässigen Turnstundenbesuch angehalten und zur Teilnahme

                   an den Versammlung und Veranstaltungen verpflichtet (die GV ist obligatorisch).

Art. 10        Aus gesundheitlichen Gründen kann einem Aktivmitglied vom Vorstand Dispensation erteilt

                   werden. Dauert diese länger als 6 Monate, kann der Mitgliederbeitrag entsprechend reduziert

                   oder erlassen werden (Entscheid des Vorstandes).

Art. 11        Jedes Aktivmitglied muss in der Turnerhilfskasse des STV versichert sein.

Art. 12        Austrittsgesuche aus dem Verein sind bis 14 Tage vor der Generalversammlung dem Präsidenten

                   schriftlich mitzuteilen.

Art. 13        Austretende haben den Beitrag für das laufende Jahr noch voll zu bezahlen. Sie verlieren jeden

                   Anspruch auf das Vereinsvermögen.

4 -   Organisation

Art. 14        Organe

                   Die Organe des Männerturnvereins Koblenz sind:

                   a)    Die Generalversammlung

                   b)    Die Vereinsversammlung oder der Turnstand

                   c)    Der Vorstand

                   d)    Die Rechnungsrevisoren

Art. 15        Generalversammlung

                   Die GV ist für folgende Geschäfte zuständig:

                   a)    Genehmigung des Protokolls

                   b)    Abnahme der Tätigkeitsberichte

                               - Präsident

                               - Technischer Leiter

                   c)    Genehmigung der Jahresrechnung

                   d)    Bericht und Antrag der Rechnungsrevisoren

                   e)    Festsetzung des Jahresbeitrages

                   f)     Beschlussfassung über das Tätigkeitsprogramm

                   g)    Wahlen

                               - Vorstandsmitglieder (alle)

                               - Präsident

                               - Technischer Leiter

                               - Spielführer

                               - Rechnungsrevisoren

                   h)   Statutenänderung

                   Versammlungen werden nach Bedürfnis vom Vorstand einberufen. Es findet mindestens

                   mindestens eine ordentliche Generalversammlung pro Jahr statt. 1/5 der Aktiven kann

                   schriftlich eine ausserordentliche Generalversammlung verlangen.

                   Die GV ist beschlussfähig, wenn sie ordentlich, d. h. mindestens 10 Tage vorher eingeladen

                   wurde.

                   Bei Abstimmung und Wahlen entscheidet das relative Mehr der anwesenden Mitglieder.

                   Sofern die Versammlung nichts anderes beschliesst, werden Wahlen und Abstimmungen

                   offen vorgenommen.

                   Ausschlüsse von Mitgliedern sind jedoch in geheimer Abstimmung vorzunehmen, die

                   Versammlung entscheidet mit 2/3-Mehrheit. Bei Stimmengleichheit hat der Präsident

                  den Stichentscheid zu fällen.

Art. 16        Vereinsversammlung oder Turnstand

                   Die Vereinsversammlung oder der Turnstand erledigen die laufenden Geschäfte, die nicht

                   in die Kompetenz der GV fallen. Sie wird vom Vorstand einberufen, so oft der dies als

                   notwendig erachtet.

Art. 17        Vorstand

                   Der Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern:

                               - Präsident

                               - Vize-Präsident

                               - Kassier

                               - Aktuar

                               - Technischer Leiter

                   Die Wahl der Vorstandsmitglieder erfolgt für die Dauer von 2 Jahren. Die Wiederwählbarkeit

                   ist unbeschränkt.

                   Der Vorstand konstituiert sich selbst unter dem Vorsitz des von der GV gewählten Präsidenten.

Art. 18        Aufgaben des Vorstandes

                   Vereinsführung in allen Belangen

                   Vorbereiten und Einberufen von Versammlungen

                   18.1.  Präsident

                   Er vertritt den Verein nach aussen und hat die rechtsverbindliche Unterschrift zusammen mit

                   einem weiteren Vorstandsmitglied. Er leitet die Vorstandssitzungen und Versammlungen und

                   hat den Stichentscheid bei Abstimmungen.

                   Er erstellt einen schriftlichen Jahresbericht und ist Verbindungsperson zu übergeordneten

                   Verbänden, Organisationen und zur Gemeinde.

                   18.2.  Vize-Präsident

                   Er unterstützt und vertritt den Präsidenten in allen Funktionen.

                   18.3.  Kassier

                   Er ist verantwortlich für die Jahresrechnung, Mitgliederbeiträge, Kassabuch und Anlagen

                   des Vereinsvermögens. Er hat für den Geldverkehr Einzelunterschrift. Vermögensanlagen

                   (Obligationen) sind mit dem Präsidenten vorzunehmen.

                   18.4.  Aktuar

                   Er ist verantwortlich für das Mitgliederverzeichnis, Korrespondenz, Protokoll und Presse-

                   publikationen.

                   18.5.  Technischer Leiter

                   Er ist verantwortlich für einen geordneten Turnbetrieb, das Führen einer Anwesenheits-

                   kontrolle und ist besorgt, dass die Anlagen zur Verfügung stehen.

                   Er unterbreitet der GV ein Tätigkeitsprogramm.

                   Er oder sein Stellvertreter (Spielführer) nimmt an Leiterkursen teil.

                   18.6.  Allgemeine Bestimmungen

                   Das Amt des Vize-Präsidenten kann auch vom Aktuar, Kassier oder Technischen Leiter

                   übernommen werden.

5 -   Kassawesen

Art. 19        Kassa

                   Die Einnahmen bestehen aus:

                               a) Mitgliederbeiträgen

                               b) Gönnerbeiträgen

                               c) Erträgnissen aus Veranstaltungen

                               d) Erträgnissen aus Vereinsvermögen

                   Aus der Vereinskasse werden bezahlt:

                               a) Verbandsbeiträge

                               b) Versicherungsbeiträge

                               c) Ausserordentliche Ausgaben gemäss GV-Beschluss

                               d) Besoldungen

                               e) Auslagen der Vorstandsmitglieder

                   Der Verein haftet nur mit seinem Vereinsvermögen.

Art. 20        Rechnungsrevisoren

                   Die von der GV gewählten zwei Revisoren haben die Rechnung zu prüfen. Sie erstatten

                   der Generalversammlung schriftlichen Bericht. Sie führen die Abstimmung der Jahres-

                   rechnung und Gesamt-Décharge-Erteilung des Vorstandes durch.

6 -   Turntätigkeit

Art. 21        Der Männerturnverein hat ordentlicherweise eine Turnstunde pro Woche. Weitere Turn-

                   lektionen können von Fall zu Fall angesetzt werden.

Art. 22        Das Reglement zur Benützung der Turnhalle und der Sportanlagen Koblenz ist in jedem

                   Fall zu beachten.

7 -   Schlussbestimmungen

Art. 23        Im Falle einer Auflösung des Männerturnvereins Koblenz ist das vorhandene Vermögen,

                   bis ein neuer Männerturnverein (STV) gegründet wird, der Gemeinde zur Verwaltung zu

                   übergeben. Nach Ablauf von 10 Jahren ist das Vermögen einem wohltätigen Verein zur

                   Verfügung zu stellen.

Art. 24        Die Auflösung des Vereins kann nur von der Generalversammlung mit 2/3-Mehrhet be-

                   schlossen werden. Es müssen mindestens 3/5 der stimmberechtigten Mitglieder an-

                   anwesend sein.

Art. 25        Eine Aenderung der Statuten kann nur an der Generalversammlung mit einer 2/3-Stimmen-

                   mehrheit der anwesenden Mitglieder vorgenommen werden. Anhänge zu den Statuten

                   können an der Mitgliederversammlung abgeändert werden.

                   Anträge auf Statutenrevisionen sind dem Vorstand spätestens bis 14 Tage vor der Gene-

                   ralversammlung schriftlich einzureichen.

Art. 26        Wo die vorliegenden Statuten nichts Besonderes bestimmen, gelten die gesetzlichen Vor-

                   schriften sowie die Statuten der übergeordneten Verbände.


                   Beschlossen an der Generalversammlung vom: 15. Januar 1993

                   Für den Männerturnverein Koblenz (MTVK):

                   Der Präsident:                      Der Aktuar:

                   Heinz Howald                      Bruno Beerli

                   Genehmigt vom Vorstand AMTV:

                   Datum: 15. Februar 1993