04.12.2020

Ein unterhaltsamer Abend

Das traditionelle Chlausturnen konnte in der Mehrzweckhalle gemäss dem Schutzkonzept wie vorgesehen durchgeführt werden.

(fs) – Organisator Robin hatte alles vorbereitet. Weil er geschäftlich verhindert war, führte sein Stellvertreter Felix durch das dreiteilige Programm. Zuerst spielten die in Jung und Alt aufgeteilten Viererteams zwei Durchgänge „Bingo“. Nach der Pause – unter anderem zum Lüften – gab es kurz ein Flügerli-Werfen, das deutlich zu Gunsten von Jan ausfiel. Dann war Pantomime angesagt, wo es Berufe zu erraten galt. Leider gibt es keine Fotos, wie die Darstellungen von Fusspflegerin, Apotheker oder Turnlehrer aussahen.

Anfangsbuchstabe C wie Chemnitz, Chile und Chlingnauer Stausee! So lautete eine Antwortmöglichkeit beim allseits bekannten Schreibspiel „Stadt, Land, Fluss“, welches für Abwechslung und Diskussionsstoff sorgte. Dabei musste auch der Schiedsrichter eingreifen, um Abweichungen zur deutschen Sprache zu klären. Nachdem jeder ein Chlaussäckli erhielt, nahm der gemütliche Anlass mit dem Dank für die Organisation seinen Abschluss.