08.04.2022

Da passiert etwas Erstaunliches

Der Posten des Präsidiums ist offen. Das ist die Ausganglage der Generalversammlung des TV Koblenz am Freitag 8. April. Wie entwickelt sich der Verein weiter und wer unterstützt den Vorstand sind die grossen Fragen. Ein langer Abend und viele Diskussionen werden vorausgesagt.

Präsident tritt ab

Die Generalversammlung dauert lange, ja. Aber es findet sich eine sensationelle Lösung für den Vorstand. Die Thematik etwas näher zu erläutern, bedarf es einem kleinen Ausholer. Der abtretende Präsident Nikolas Kämpf verlässt den Vorstand per GV nach sechs Jahren im Amt. Mit viel Freude und guten Erfahrungen schaut er auf seine Amtszeit zurück und wünscht sich eine Weiterentwicklung im Verein. Speziell in den vergangenen zwei Jahren gab es einige schwierige Momente, die Niko aber mit dem Vorstand gemeinsam gut gemeistert hat.

Pilotprojekt lanciert

2021 wurde ein Pilotprojekt in den drei Vereinen Turnverein, Damenriege und Männerturnverein gestartet. Dabei schlossen sich die Vereine probeweise im Turnbetrieb näher zusammen und schärften das Angebot für alle Altersklassen. Im Zuge dessen turnten 2021 regelmässig vier Damen am Freitag mit den Herren vom TV. Doch wie es mit der Entwicklung in der Zukunft weitergehen soll, das war Gesprächsthema an der Generalversammlung.

Neue Präsidentin?

Die Traktandenliste sah die Wahlen vor. Langes Schweigen und keine Meldung in der Versammlung machten die Situation einen Präsidenten zu finden schwierig. Das Traktandum der Zukunft wurde deshalb vorgezogen. Rückblickend war das Pilotprojekt mit dem geschlechterdurchmischten Training ein voller Erfolg. Doch ob dieser Pilot zukunftsweisend war und die Mitglieder den Verein in diese Richtung weitertragen wollen, das war die Frage. Nach kurzer Diskussion und der Abstimmung ist klar. Die Zukunft wird nur gemeinsam funktionieren. Somit stimmt der TV einer geschlechterdurchmischten Fortführung des Pilotprojektes zu. So weit so gut, die Zukunft des Vereines ist bestimmt. Doch wer unterstützt den Vorstand. Zurück beim Traktandum der Wahlen zeichnet sich erneut ein stilles Bild. Bis da der grosse Wendepunkt der Versammlung kommt. Pia Stoll, eine der jungen Damen aus dem Pilotprojekt, meldet sich für das Amt als Präsidentin, wenn sie denn als Mitglied aufgenommen werde.

Zurück zu den Wahlen

Etwas baff aber sehr erfreut zeigt sich die Versammlung. Mit einer solchen Wendung hat niemand gerechnet. Die Meinungen der Versammlung sind klar. Eine gemeinsame Zukunft wird sofort angepackt und umgesetzt. Die weiteren Damen, welche im Pilotprojekt beim TV mitturnten, möchten ebenfalls gerne als Mitglieder aufgenommen werden. So werden in der 111 Jahre alten Geschichte des Turnvereines erstmals fünf Damen in den Verein aufgenommen. Gross ist der Willkommensapplaus und die Freude. Technisch gesehen wird nun also der Vorstand gewählt. Das Co-Präsidium für das Jahr 2022 setzt sich aus Pia Stoll gemeinsam mit Niko Kämpf zusammen, Niko unterstützt Pia dabei in der Einarbeitungsphase. Sandro Erdin und Björn Sibold lassen sich erneut für die Ämter des Oberturners und Hauptjugileiters wählen während Noah Binkert und Jan Evers sich weiter für die Kasse und das Aktuarenamt einsetzen. Eine neue Position für jugendliche Damen wird mit Alexandra Christen in den Vorstand gewählt. Sie engagiert sich für den Erhalt der Mädchenriege in Koblenz.

Volles Jahresprogramm

Der Elan ist da. So wird zu später Stunde auch das Jahresprogramm zügig gefüllt. Sportlich wird der Kreisspieltag am 27. und 28. August in Koblenz durchgeführt und ein Highlight kehrt nach zwei Jahren Pause zurück in die MZH Koblenz: das Oktoberfest am 29.10.2022. Abschliessend werden die Ehrungen der vergangenen zwei Jahre durchgeführt und die Versammlung nach einem langen Abend um 23:55 Uhr geschlossen.